KochTreffen im Oktober: Sushi

10744629_10202072710259578_559904700_nIm Oktober fand bereits das zweite KochTreffen in Grenzach statt. Diesmal gab Sushi!

Gemeinsam wurde geschnippselt und gerollt, ein rundum gelungener Abend 🙂

 

Sushi-Rezepte

250 g. Sushi-Reis

½ Tl. Salz, 1 /2 EL Zucker/Agavendicksaft, 1 EL Sushi-essig

Noriblätter

Karotte

Gurke10735729_10202072711259603_2038318234_n

Avocado

Tofu

Sesammus

Sesam

Wasabi

Sojasosse

Blumenkohl

Maki-Sushi10726833_10202072710579586_1442521239_n

Zubereitung:

Sushi Reis (Herstellerangaben beachten) mit der  1 ½ fache Menge Wasser aufkochen und 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze kochen.  Wenn das Wasser verkocht ist und der Reis klebrig ist, Salz, Zucker und Essig dazugeben und abkühlen lassen.

Noriblatt auf Bambusmatte legen.

2/3 des Blattes mit Reis belegen. Den unteren Rand freilassen und mit Wasser befeuchten.

Mit Gemüse oder Tofu -je nach Geschmack -füllen und Noriblatt mit Bambusmatte fest einrollen und am Ende andrücken. Rolle in Stücke schneiden.

Rohes Sushi

Anstatt Reis Blumenkohl im Küchengerät klein machen. Eine Sosse aus:

1/5 Avocado

3 cm Ingwer

½ Mandarine flüssigkeit

1 El Zitrone

1 Stück Mango/ Papaya

1 Knoblauchzehe

1 El Sesammus

Im Mixer Sosse machen und zum Blumenkohl dazu mischen. Noriblatt damit belegen und mit Gemüse der Wahl füllen. Zu Sushi rollen.

California Roll

Noriblatt hinlegen. Reis auf dem ganzen Blatt verteilen. Nun umgekehrt auf die Bambusmatte legen (Bambusmatte am besten mit Klarsichtfolie belegen, damit es nicht klebt). Noriblatt mit Gemüse und Tofu belegen und einrollen. Je nach Geschmack, Sesam auf die fertige Rolle streuen.

Süsses Sushi

200 g Milchreis

1 l Pflanzenmilch

3 El Zucker

Süssen Milchreis mir Pflanzenmilch aufkochen und Zucker aufkochen  und auf kleiner Stufe kochen lassen und regelmässig umrühren für ca. 20-30 Minuten.

Reis auskühlen lassen und danach wie auf ein Noriblatt auf der Klarsichtfolie verteilen ( besser geht es wenn man drunter gemahlene Nüsse oder Amaranth hat) und mit Früchten befüllen, rollen und schneiden.

Oder anstatt Nori einen süssen veganen Pfannkuchen machen:

450 ml Milch

250 g Mehl

60 g Zucker

2 EL Kakao

5 g Backpulver

Alles im Mixer verrühren und in der Pfanne ausbacken. Dunklen Pfannkuchen mit Reis belegen und süsse Früchte befüllen zu Sushi rollen.

Bitte folge und like uns:

Facebook

Benutzer Login.

Magst du diesen Blog? Hilf mit, ihn zu spreaden :)

  • Facebook
    Facebook
  • Youtube2
  • Instagram182